Mit einem Vermächtnis kann der Erblasser einzelne Zuwendungen regeln

| Erbrecht

Nicht jeder soll gleich Erbe werden, auch wenn ihm der Erblasser gerne etwas zukommen lassen würde. Ein solcher Fall lässt sich über ein Vermächtnis regeln. Dies ist ein Anspruch, den der Erblasser einem Begünstigten in seinem Testament gewährt und der vom Erben zu erfüllen ist. Ein Vermächtnis kann auch in einem Erbvertrag vereinbart werden.

Dabei geht es in der Regel um Leistungen, die der Erbe aus dem Nachlass gewähren muss. Ein häufiger Fall sind zum Beispiel bestimmte Gegenstände, die einem Begünstigten vom Erblasser aus dem Nachlass zugesprochen werden. Der Begünstigte, also der Vermächtnisnehmer, kann seinen Anspruch nur gegen den Erben geltend machen.

WHL Kanzlei für Familien- und Erbrecht

Kapellstr. 12
40479 Düsseldorf


Telefon: +49211 499886-0
Telefax: +49211 499886-18

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglied des Deutschen Familiengerichtstags e.V.